Auszeichnungen und Preise

Sie sind hier: :Startseite/Behandlung und Konzept/Auszeichnungen und Preise
FOCUS Top-Medizin 2016 Schmerztherapie
2014, Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie
FOCUS Top-Medizin 2015 Schmerztherapie
2014, Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie
Deutscher Schmerzpreis
2014, Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie
.
Headache Master International Headache Society
2014, International Headache Society
.
FOCUS Top-Medizin 2014 Schmerztherapie
2014, Focus
.
Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
2013, Bundespräsident Joachim Gauck
.
FOCUS Top-Medizin 2013 Schmerztherapie
2013, Focus
.
1. Preis für Gesundheitsnetzwerker 2012 für das „Bundesweite Migräne- und Kopfschmerzbehandlungsnetz“. Für bundesweite beste Umsetzung im Bereich integrierte Versorgung. Preis für Gesundheitsnetzwerker 2012
2012, Dtsch. Kongress für Gesundheitsnetzwerker
.
FOCUS Top-Medizin 2012 Schmerztherapie
2012, Focus
.
GenoFutura Award 2011 für das Kopfschmerzbehandlungskonzept der Schmerzklinik Kiel
2011, GenoFutura Award
.
Preis Financial Times Ideenpark 2009 Gesundheitswirtschaft für nationale koordinierte Versorgung in der Schmerztherapie
2009, Financial Times
.
Gast-Professur Jefferson-University Philadelphia, Pensylvania, USA
2002, Jefferson-University
.
Ehrenmitglied des Bundesverbandes der Cluster-Kopfschmerz-Selbsthilfegruppen
2002, Bundesverbandes der Cluster-Kopfschmerz-Selbsthilfegruppen
.
Rudolf-Fritz-Weiß-Preis der Deutschen Gesellschaft für Phytotherapie
1993, Deutsche Gesellschaft für Phytotherapie
.
Rudolf-Frey-Preis
1993, VII. Internationales Symposium über Schmerztherapie
.
Janssen-Preis der European Headache Federation
1992, European Headache Federation
.
Preis der Medizinischen Gesellschaft zu Kiel
1990, Medizinische Gesellschaft zu Kiel
.
Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie
1989, Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes
.
Medtronic-Stipendium
1989, Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes
.
Preis der Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft
1988, Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft
.
„Summa cum laude“ für die Medizinische Dissertation „Vergleich experimenteller tonischer Schmerzreize im Humanversuch. Ein Beitrag zur Psychophysik des Schmerzes“
1986, Julius-Maximilian-Universität Würzburg, Medizin. Fakultät
.
Als Jahrgangsbester in die Studienförderung des bischöflichen Cusanuswerkes vorgeschlagen. Aufnahme als Stipendiat in das Cusanuswerk
1983, Cusanuswerk der Deutschen Bischöfe
.
Aufgrund bester Diplomvorprüfung an der Universität Würzburg in die Hochschulauswahl der Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen. Aufnahme als Stipendiat in die Studienstiftung des Deutschen Volkes
1983, Studienstiftung des deutschen Volkes
.