Eletriptan

Eletriptan – der Vielseitige

Der Hintergrund der Entwicklung ist der Wunsch, eine Substanz mit folgenden Eigenschaften zur Verfügung zu haben:

  • Besonders lang anhaltende Wirkung
  • Zuverlässige Aufnahme
  • Geringe Nebenwirkungsrate vor allem in Bezug auf das Herz-Kreislauf-System.

In klinischen Studien zeigte sich, dass Eletriptan (Relpax) noch gezielter und stärker an den Serotoninrezeptoren wirken kann. Eletriptan wirkt ebenso wie Sumatriptan gefäßverengend im Bereich der Hirngefäße. Im Gegensatz zu Sumatriptan sind jedoch zu einer gefäßverengenden Wirkung im Bereich der Herzkranzgefäße höhere Dosen von Eletriptan erforderlich als von Sumatriptan. Dies weist darauf hin, dass Nebenwirkungen an den Herzkranzgefäßen durch Eletriptan weniger wahrscheinlich sind.

In den Gefäßabschnitten außerhalb des Gehirns, wie zum Beispiel in den Arterien des Beines, zeigt Eletriptan überhaupt keine gefäßverengende Wirkung. Die Substanz blockiert im Bereich der Hirnhäute die neurogene Entzündung. Die Stärke der Blockierung ist mit der von Sumatriptan vergleichbar. Die Substanz kann fetthaltiges Gewebe besser erreichen als Sumatriptan und damit im Hirngewebe besser aufgenommen werden. Im Magen-Darm-Trakt wird Eletriptan etwa fünfmal schneller als Sumatriptan aufgenommen. Diese schnelle Aufnahmemöglichkeit ist gerade bei Migräneattacken von Gewicht, da eine schnelle Wirksamkeit erzielt werden soll.

Besonderheiten in Stichworten

  • Bereits nach einer Stunde zeigt sich bei 41 Prozent der Patienten bei 80 mg Eletriptan eine deutliche Wirkung.
  • Neben der Schmerzreduktion werden auch die Begleitsymptome der Migräneattacke schnell gelindert.
  • Die Fähigkeit zu arbeiten oder anderen Tätigkeiten nachzugehen, zeigt sich bei 75 Prozent der behandelten Patienten bereits zwei Stunden nach der Einnahme.
  • Nebenwirkungen treten bei weniger als 4 Prozent der behandelten Patienten auf.
  • Insgesamt zeigen die Studien, dass Eletriptan in einer Dosis von 80 mg eine höhere Wirksamkeit als Sumatriptan in einer Dosis von 100 mg aufweist.