Datenschutzerklärung zur Migräne-App (iOS und Android)

Sie sind hier: :Startseite/Datenschutzerklärung zur Migräne-App (iOS und Android)


.

Einleitung

Die Migräne-App ist ein Dienst der Schmerzklinik Kiel in Kooperation mit der Techniker-Krankenkasse (TK). Die App dient zur Aufzeichnung, Auswertung, Dokumentation und aktiven Weitergabe von Kopfschmerz-Daten. Zudem können Sie auf Basis Ihrer Symptome sowie Ihrer Eingaben individuelle Behandlungshinweise und Informationen erhalten.

Verantwortliche Stelle für die App im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Schmerzklinik Kiel GmbH & Co KG
Heikendorfer Weg 9-27
D-24149 Kiel
E-Mail: hg@schmerzklinik.de

Verfahren

Die vom Nutzer vorgenommen Eingaben werden von der App ausschließlich lokal auf dem Gerät gespeichert. Diese Daten werden keinesfalls über die App weitergegeben. Einzige Ausnahme ist der aktive Versand von Auswertungen über E-Mail oder anderen elektronische Wege an Dritte (bspw. Ärzte, Therapeuten oder zur Speicherung bei der Datensicherung).

Die Schmerzklinik Kiel erhält von der App keinerlei Informationen über die auf dem Gerät eingegebenen und gespeicherten Daten (außer durch willentliche direkte Weitergabe einer Auswertung durch den Nutzer).

Welche Informationen werden benötigt

  • Anmeldedaten
    Die vom Nutzer zum ersten Start (oder später nachträglich) eingegebenen Daten (Vor- und Nachname, Bild) werden der App zugewiesen und auf dem mobilen Gerät gespeichert. Diese Daten werden lediglich zu einer persönlichen Ansprache innerhalb der App genutzt und nicht weitergegeben/übertragen. Die Anmeldedaten sind für die Nutzung der App nicht zwingend erforderlich und können auch übersprungen werden.
  • Schnelleingabe
    Die Schnelleingabe ermöglicht die Erfassung von Kopfschmerzattacken zum Zwecke der Dokumentation und Anzeige im eigenen Kopfschmerz-Kalender der App. Die dort erhobenen Daten werden teilweise oder im ganzen, teilweise auch aggregiert, in die Auswertung einbezogen (s.u.).
  • Standortbestimmung
    Stimmt der Nutzer der automatischen Standortbestimmung im Rahmen der Eingabemaske zu, wird die App dauerhaft autorisiert die GPS-Lokalisation des Smartphones nutzen. Bei jedem neuen Eintrag einer Kopfschmerzattacke erfolgt automatisch eine neue Lokalisierung. Aufgrund der GPS-Lokalisation wird ein Wetterdienst angefragt (die Übertragung der GPS-Daten erfolgt anonym), um diese Wetterinformationen zur lokalen Nutzung und Auswertung zu speichern.
    Die GPS-Lokalisation selbst wird nicht gespeichert.
  • Medikamenteneinnahme
    Mit der Medikamenteneinnahme können dauerhaft eingenommene Medikationen aufgezeichnet werden. Diese Daten werden lokal auf dem Gerät gespeichert werden.
  • Auswertung
    Zur Auswertung der eingegebenen Daten des Nutzers kann eine monatsweise oder jährliche Auswertung erstellt werden. Die Auswertung wird als ein nicht dauerhaft gespeichertes PDF-Dokument angezeigt. Der Nutzer hat die Möglichkeit dieses Dokument im Rahmen Vorausetzungen des Geräts elektronisch willentlich zu versenden (bspw. E-Mail, MMS) oder in anderen Apps zu öffnen oder auf anderen Medien zu speichern. Durch diesen aktiven Schritt können die erzeugten Daten ohne Einfluss der App dritten zugänglich gemacht oder dauerhaft gespeichert werden.
  • Progr. Muskelentspannung
    Im Rahmen der progr. Muskelentspannung kann automatisch ein Kalendereintrag mit Datum/Uhrzeit und Dauer der Entspannungsübung aufgezeichnet werden. Diese Daten sind nur lokal verfügbar und können in die Auswertung miteinfließen.
  • Tests (Chronifizierungsrisiko, Schnelltest, Triptanschwelle)
    Die in den Tests erhobenen Daten dienen nur der sofortigen Auswertung und werden nicht gespeichert oder weitergehend verarbeitet.
  • Midas-Score
    Der Midas-Score dient zur Bewertung der jeweils letzten drei Monate des Krankheitsbildes. Die dort erhobenen Daten werden lokal gespeichert und können in der Auswertung verwendet werden.

Beim Herunterladen der App werden die dafür notwendigen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer des Accounts des Nutzers, Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Geräteziffer. Auf diese Datenerhebung hat die Schmerzklinik Kiel keinen Einfluss und ist dafür nicht verantwortlich.

Löschen von Daten

Das Löschen aller Daten der App auf dem mobilen Endgerät erfolgt bei Deinstallation der App auf dem Gerät. Bereits gesendete Auswertungen/Daten sind im Postausgang des E-Mail-Kontos sowie beim Empfänger weiterhin unabhängig von einer Löschung verfügbar.

Einbeziehung

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 12.08.2016. Durch die Weiterentwicklung unserer App oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.