Forschung

Sie sind hier: :Startseite/Forschung

Alle Information zu Kopfschmerz-Forschung, Kopfschmerz-Diagnostik und Kopfschmerz-Therapie

Mittwoch, 29. Mai 2013 Mittwoch, 29. Mai 2013

Clusterkopfschmerz-Behandlung mit Neuromodulation (ONS)

Für die besonders schwer betroffenen Patienten mit chronischer Migräne, chronischem Cluster-Kopfschmerz und anderen schweren chronischen Schmerzen bleiben oft nur  wenige Therapieoptionen. Standard-Therapieverfahren weisen keine zufriedenstellende und nachhaltige Wirksamkeit mehr auf. In neuester Zeit rücken nun Möglichkeiten der peripheren Nervenstimulation (PNS) als Behandlungsmöglichkeit in den Fokus. Die periphere Nervenstimulation ist eine spezielle Anwendung der Neuromodulation. Durch den [...]

Samstag, 27. April 2013 Samstag, 27. April 2013

Nachprogrammierung Neuromodulation (ONS)

Am Migräne- und Kopfschmerzzentrum der Schmerzklinik Kiel haben wir für die Betreuung von Patienten mit schweren therapieresistenten Verlaufsformen von Migräne und anderen chronischen Schmerzerkrankungen eine Schwerpunktsprechstunde eingeführt, bei denen zur Behandlung die occipitale Nervenstimulation (ONS) oder andere Verfahren der Neuromodulation notwendig wurden. Je nach individueller Erfordernis kann ambulant oder stationär [...]

Donnerstag, 28. Februar 2013 Donnerstag, 28. Februar 2013

Innovative Versorgungsformen in der Schmerztherapie

Schmerzen sind die häufigste Ursache für Gesundheitsprobleme des Menschen. Gleichwohl galt die Schmerztherapie noch bis vor wenigen Jahren als Stiefkind der Medizin. Welche Umbrüche und geradezu atemberaubende innovative Entwicklungen unsere Generation derzeit erlebt, kann exemplarisch an den weitverbreiteten Volkskrankheiten Migräne und Kopfschmerzen verdeutlicht werden. So finden sich in der Geschichte der Kopfschmerztherapie Zeiten, in denen [...]

Donnerstag, 28. Februar 2013 Donnerstag, 28. Februar 2013

Biofeedback in der Migräne- und Kopfschmerztherapie

In der Biofeedback-Therapie (feed back, engl.: zurückleiten) wird vom Therapeuten in der Regel mit einem technischen Gerät eine bestimmte Körperfunktion gemessen, und diese Information an den Patienten zurückgeleitet. Bei Migräne- und Kopfschmerzerkrankungen sind dies häufig die Kopfmuskelaktivität oder der Pulsschlag. In wissenschaftlichen Untersuchungen wird auch die Weite von Blutgefäßen oder [...]

Mittwoch, 27. Februar 2013 Mittwoch, 27. Februar 2013

WHO: Mangelnde Beachtung

Die Weltgesundheitsorganisation und die globale Kampagne gegen Kopfschmerzen „Lifting the burden“ haben im Jahr 2011 einen Atlas über die Verbreitung von Kopfschmerzerkrankungen und Ressourcen zur Versorgung publiziert. Die Hauptbotschaften dieser Schlüsselpublikation der WHO zum Thema Migräne und Kopfschmerzen beschreiben die gegenwärtige defizitäre Versorgungssituation und die notwendigen Schritte zur zeitgemäßen Verbesserung der Diagnostik und Behandlung von Kopfschmerzerkrankungen: Kopfschmerzerkrankungen sind weltweit [...]

Mittwoch, 27. Februar 2013 Mittwoch, 27. Februar 2013

Organisationsdefizite behindern adäquate Schmerztherapie

Die inadäquate Versorgung der Volkskrankheiten Migräne und Kopfschmerzen resultiert primär nicht aus einem Mangel an wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Entstehung und zur Behandlung von Kopfschmerzen. Diese stehen heute in großer Vielfalt zur Verfügung. Die Versorgungsdefizite sind vielmehr ganz überwiegend durch organisatorische Mängel in der Versorgungslandschaft und in der Umsetzung des aktuellen Wissens begründet. Eine aktuelle Analyse [...]

Samstag, 16. Februar 2013 Samstag, 16. Februar 2013

Kopfschmerzmittelgebrauch in Deutschland

Migräne- und Kopfschmerzmittel werden von vielen Menschen als alltägliche „Lebensmittel“ eingesetzt. Pro Jahr werden bundesweit mehr als 3 Milliarden Einzeldosierungen von Schmerzmittel allein über Selbstmedikation eingenommen, schätzungsweise 85% davon wegen Kopfschmerzen. In Deutschland werden pro Jahr über 125 Millionen Packungen an Schmerz- und Migränemittel abgegeben (Tab. 1). Einschließlich Selbstmedikation wurden ca. 200 Millionen Packungen an [...]

Samstag, 16. Februar 2013 Samstag, 16. Februar 2013

Kopfschmerzen sind häufigste Erkrankung des Gehirns

Jährlich 43,5 Milliarden an direkten und indirekten Kosten Die hohen direkten und indirekten Kosten führen dazu, dass nach der Altersdemenz und dem Schlaganfall die Migräne und andere Kopfschmerzkrankheiten zu den drei teuersten neurologischen Erkrankungen mit den größten sozioökonomischen Auswirkungen gehören. Berücksichtigt man auch psychiatrische Erkrankungen, nehmen die Kopfschmerzen den 6. Platz der teuersten Erkrankungen des Gehirns [...]

Samstag, 9. Februar 2013 Samstag, 9. Februar 2013

Clusterkopfschmerz und dekompressive Ethmoido-Sphenoidektomie

Clusterkopfschmerz hat seinen Namen deshalb, weil er in abgegrenzten Zeitspannen gehäuft, in sogenannten Clustern (engl. Cluster: Haufen), auftritt. Die Zeitspannen der Clusterperioden können mehrere Wochen, mehrere Monaten bis Jahre betragen. Während dieser aktiven Clusterperioden treten zeitlich gehäuft sehr schwere Kopfschmerzattacken auf. Die Dauer der Kopfschmerzen beträgt in der Regel 30 [...]

Freitag, 11. Januar 2013 Freitag, 11. Januar 2013

Neuromodulation (ONS) bei chronischen Schmerzen

Für die besonders schwer betroffenen Patienten mit chronischer Migräne und anderen schweren chronischen Schmerzen gibt es nur wenige wirksame Therapieoptionen. Standardtherapieverfahren sind in der Regel ohne nachhaltige Wirksamkeit. In neuester Zeit rücken nun Möglichkeiten der peripheren Nervenstimulation (PNS) als Behandlungsmöglichkeit in den Fokus. Die periphere Nervenstimulation ist eine spezielle Anwendung [...]

Sonntag, 9. Dezember 2012 Sonntag, 9. Dezember 2012

Triptane, SSRIs und Serotoninsyndrom

Im Jahre 2006 publizierte die US-amerikanische Nahrungs- und Arzneimitteladministration (FDA) eine Warnung bezüglich eines möglichen lebensbedrohenden Risikos für das Serotoninsyndrom, wenn Triptane in Kombination mit einem selektiven Serotonin-Reuptake-Inhibitor (SSRI) oder einem selektiven Serotonin/Norepinephrin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI) verwendet werden (1). Es handelt sich dabei um zwei Gruppen von speziellen Antidepressiva. Diese Warnung basierte auf 29 Fallberichten. Zusätzlich wurden [...]

Sonntag, 25. November 2012 Sonntag, 25. November 2012

15 Jahre Kooperation Kiel-Essen

Das regionale Schmerzzentrum Essen unter der Leitung von Frau Dr. Astrid Gendolla in Essen veranstaltete vom 23.-24.11.2012 in Essen die traditionellen Essener Schmerzgespräche. Die diesjährige Veranstaltung stand unter dem Jubiläumsmotto „15 Jahre Zusammenarbeit Kiel – Essen“. Bereits in den 90er Jahren wurde eine intensive Kooperation zwischen der neurologisch-verhaltensmedizinischen Schmerzklinik Kiel und Frau Dr. Astrid Gendolla [...]

Donnerstag, 1. November 2012 Donnerstag, 1. November 2012

Migräne beeinflusst Schulleistung von Kindern

Migräne beeinflusst Schulleistung von Kindern Kopfschmerzen sind das häufigste und schwerwiegendste Gesundheitsproblem bei Schülerinnen und Schülern. Dies belegen bereits frühere Daten aus Schleswig-Holsteins Schulen. Kinder mit Migräne zeigen häufiger Schwierigkeiten in der Schule, als Kinder ohne Migräne. Die Brisanz des Problems bestätigt nun auch eine neue Studie, die in der [...]

Samstag, 20. Oktober 2012 Samstag, 20. Oktober 2012

Fasten macht dick und Migräne

Warum Auslassen des Frühstücks Hunger auf hochkalorische Ernährung macht Fasten führt schließlich zu einer übermäßigen Deckung des Energiebedarfs, insbesondere am Abend Fasten aktiviert im Gehirn Sucht- und Belohnungsverhalten für hochkalorische Nahrungsmittel Das Auslassen des Frühstücks macht Appetit und Hunger auf hochkalorisches Essen im Laufe des weiteren Tages. Das Auslassen des Frühstücks [...]

Samstag, 20. Oktober 2012 Samstag, 20. Oktober 2012

Botulinumtoxin und Medikamentenübergebrauch

Die Frage, ob Botulinumtoxin auch bei bestehendem Medikamentenübergebrauchskopfschmerz (MÜK) angewandt werden kann, führt zu Irritierungen. Hintergründe und unsere Schlussfolgerungen aus der Schmerzklinik Kiel für die Praxis sollen daher nachfolgend erläutert werden. Nach der gesetzlichen Zulassung ist Botulinumtoxin A (Botox) „zur Linderung der Symptome bei erwachsenen Patienten, die die Kriterien einer [...]

Montag, 1. Oktober 2012 Montag, 1. Oktober 2012

ONS bei chronischer Migräne

Occipitalis-Nervenstimulation zur Behandlung der chronischen Migräne Die chronische Migräne ist eine besonders schwere Verlaufsform der Migräne. Die betroffenen Patienten leiden an mehr als 15 Tagen pro Monat an schweren Kopfschmerzen. Die hohe Häufigkeit der Kopfschmerztage pro Monat besteht seit mindestens drei Monaten. Ein Medikamentenübergebrauch liegt nicht vor, so dass es sich bei der chronischen Migräne [...]

Freitag, 24. August 2012 Freitag, 24. August 2012

Neue Studie zur Entstehung von Clusterkopfschmerzen

Molekulargenetische Studie zur Entstehung von Clusterkopfschmerzen [media id=41] Schmerzklinik Kiel und Uniklinik Ulm laden zur Teilnahme ein Extrem bohrend, wie ein Messer im Kopf von hinten ins Auge, plötzlich und unerträglich – unter einem Clusterkopfschmerz zu leiden heißt, von der schlimmsten Schmerzerkrankung der Menschheit gequält zu werden, sagen Betroffene. Cluster bedeutet „Haufen“: [...]

Donnerstag, 23. August 2012 Donnerstag, 23. August 2012

G-BA: Verapamil bei Clusterkopfschmerz

Der Calciumantagonist Verapamil soll nach einem aktuellen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) in Zukunft auch über seine Zulassung hinaus im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung für die Indikation Clusterkopfschmerz verordnungsfähig sein. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat das Arzneimittel in die Arzneimittelrichtlinie aufgenommen. Nicht alle Hersteller haben eine Stellungnahme abgegeben. Daher sind nur die Präparate der Hersteller 1A/Hexal/Sandoz, [...]

Sonntag, 5. August 2012 Sonntag, 5. August 2012

Clusterkopfschmerz-Akademie am 10. und 11.8.2012

Das Clusterkopfschmerz- Competence-Center an der Schmerzklinik Kiel und der Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V. veranstalteten am 10. und 11. August 2012 in der Schmerzklinik Kiel, Heikendorfer Weg 9-27, 24149 Kiel, im Rahmen der 3. Kieler Clusterkopfschmerztage unter dem Titel Clusterkopfschmerz-Ostsee-Konferenz eine aktuelle Clusterkopfschmerz-Akademie 2012 mit Experten und Betroffenen, zu der Clusterkopfschmerz-Patienten, deren Angehörige und Ärzte [...]

Sonntag, 10. Juni 2012 Sonntag, 10. Juni 2012

Vier neue Gene für häufigste Migräneform entschlüsselt

Eine weltweite Kollaboration von Wissenschaftlern unter Beteiligung eines Forscherteams der Schmerzklinik Kiel hat vier neue Genorte entschlüsselt, deren Veränderungen das Migränerisiko signifikant erhöhen. Die aktuellen Entdeckungen liefern wichtige neue Erkenntnisse zur Entstehung der häufigsten Formen der Migräne. In der weltweit größten Migränestudie wurden die Gene von über 5000 Migränepatienten untersucht [...]