Schmerz-Telemedizin: Schmerzklinik Kiel realisiert digitale Online-Video-Schmerzsprechstunde

Sie sind hier: :Startseite/Kopfschmerz-Zentrum, Live-Chat, Presse/Schmerz-Telemedizin: Schmerzklinik Kiel realisiert digitale Online-Video-Schmerzsprechstunde

Schmerz-Telemedizin: Schmerzklinik Kiel realisiert digitale Online-Video-Schmerzsprechstunde

In der Behandlung von Migräne, Kopfschmerzen und anderen chronischen Schmerzerkrankungen ist eine kontinuierliche Verlaufs- und Erfolgskontrolle erforderlich. Die maßgeschneiderte Therapieanpassung ist Voraussetzung, um im Langzeitverlauf eine Optimierung des Behandlungsergebnisses zu erreichen.

Im Rahmen der integrierten Versorgung bieten wir bundesweit für Versicherte der Techniker Krankenkasse nach der stationären Behandlungsphase eine Online-Videosprechstunde an. Patienten müssen so nicht für die poststationäre Nachbehandlung in die Praxis kommen. Die Videosprechstunde wird von Experten der Schmerzklinik Kiel durchgeführt. Diese sind mit der Krankengeschichte und der Vorbehandlung vertraut. Spezialisiertes Wissen wird digital bundesweit verfügbar.

Überregional kann ohne Anreise, Kosten- und Zeitinvestition eine spezialisierte Verlaufs- und Erfolgskontrolle ermöglicht werden. Die Therapie kann nahtlos weitergeführt und individuell angepasst werden.

Die Techniker Krankenkasse hat im Rahmen der integrierten Versorgung spezielle Verträge mit der Schmerzklinik Kiel abgeschlossen. Kosten entstehen für Versicherte der Techniker Krankenkasse für diesen Service nicht.

Einen Termin zur Online-Videosprechstunde können Sie über die Praxisanmeldung vereinbaren. Zur Durchführung benötigen Sie einen PC mit Internetbrowser (Mozilla Firefox oder Google Chrome), Webcam und Mikrofon (s. unten).

Die Technik

Die gesamte Kommunikation ist komplett verschlüsselt. Der Service funktioniert mit den meisten modernen Web Browsern. Aufgrund der Datenschutzanforderungen ist dies noch nicht mit allen Browsern möglich. Weshalb? Der große Vorteil unserer Technik ist, dass wir komplett verschlüsselte Direktverbindungen nutzen, ohne Zusatzsoftware wie Flash oder Java. Microsoft nimmt erst seit kurzem am Standardisierungsprozess teil und hinkt zurzeit noch hinter anderen wichtigen Browserherstellern wie Google und Mozilla her. In der Videosprechstunde werden individuelle Krankengeschichten erörtert, daher müssen sich Ärzte und Patienten sicher sein, dass niemand Zugriff auf das vertrauliche Gespräch hat. Dies ist realisiert. Die strenge Prüfung auf der Basis der gesetzlichen Vorgaben gemäß Anlage 31b zum Bundesmantelvertrag – Ärzte SGB V erfolgte anhand des ips-Standards, der bundesweit anerkannt ist und u. a. vom Bundesjustizministerium und Verbraucherschutzverbänden empfohlen wird.

Die Terminvereinbarung

Sie vereinbaren mit unserem Praxis-Sekretariat einen Termin für eine Online-Sprechstunde. Eine Terminvereinbarung zur Online-Sprechstunde ist nur für Patienten möglich, die bereits ambulant oder stationär in der Schmerzklinik Kiel behandelt worden sind. Zum Termin sitzen Sie an Ihrem Gerät, das mit einer Webcam und Mikrofon ausgestattet ist. Das kann Ihr PC, Notebook oder Tablet sein. Zum Start des Termins sendet Ihnen Ihr Arzt per eMail einen individuellen Link und eine TAN zu, welche nur für die Zeitdauer des Termins gültig sind. Der Link führt Sie direkt in das digitale Wartezimmer. Wenn Ihr Arzt bereit ist, können Sie in das digitale Sprechzimmer „eintreten“. Das Gespräch wird nicht aufgezeichnet, auch Sie dürfen es nicht aufzeichnen.

Hinweis: Zur Durchführung der Online Video-Sprechstunde benötigen Sie keine zusätzliche Software. Sie benötigen lediglich folgende Dinge:
a) einen PC oder Laptop mit Internetverbindung
b) eine handelsübliche Webcam
c) eine aktuelle Version einer der folgenden Web-Browser:
– google Chrome kostenloser download google Chrome
– Mozilla Firefox kostenloser download Mozilla Firefox

Hinterlassen Sie einen Kommentar