Cannabisverordnungen: Eine Herausforderung für Arzt und Apotheker

Sie sind hier: :Startseite/Kopfschmerz-Zentrum/Cannabisverordnungen: Eine Herausforderung für Arzt und Apotheker

Cannabisverordnungen: Eine Herausforderung für Arzt und Apotheker

Veranstalter:  
Ansprechpartner:   Heike Hartung
Telefon:   0431/57935-24
Referent/in:   Prof. Dr. med. Hartmut Göbel, Dr. Christian Ude
Do. 29.06.2017, 20:00 – 22:00
Bad Segeberg
Vortrag für Apotheker + Ärzte
Vortrag / Kat. 3
 

Cannabisverordnungen: Eine Herausforderung für Arzt und Apotheker

Ein hochspannender Wandel hat sich vollzogen: Cannabis, bisher nur in einer missbräuchlichen Verwendung in Deutschland bekannt, steht für Patienten seit Anfang März im Rahmen einer legalen Abgabe in öffentlichen Apotheken, in gleichbleibender Qualität und für bestimmte medizinische Indikationen nach ärztlicher Verordnung zur Verfügung. Aus einem illegalen Rauschmittel wurde ein legales Arzneimittel! Aufgrund dieser Neuerung ergeben sich für Ärzte und Apotheker zahlreiche Fragen für den Umgang.

In diesem Zusammenhang interessieren natürlich die beschriebenen Wirkmechanismen und die tatsächliche Evidenz der Wirksamkeit von Cannabis und seinen Inhaltsstoffen. Dabei kann Cannabis in zahlreichen unterschiedlichen Formen eingesetzt und konsumiert werden: inhalativ, in Form von Fertigarzneimitteln (u.a. Extrakten) oder ggf. auch rein in Form der isolierten wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe. Wird Cannabis als Droge (Blüten) in der Apotheke gehandhabt, sind natürlich alle Aspekte eines rezepturmäßigen Umgangs zu bedenken und Vorschriften zu erfüllen. Berichtet wird auch über Erfahrungen bei der Verordnung und bei der Abgabe, die bis zum Stattfinden der Veranstaltung bereits vorliegen werden.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, Sicherheit und eine fundierte Grundlage für den Umgang in der Arzt- und Apotheken-Praxis zu geben.

Inhalte:

  • wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe und Wirkmechanismen
  • Charakterisierung der unterschiedlichen Cannabis-Sorten
  • Stellenwert von Cannabis bei den verschiedenen Indikationen
  • Evidenzlage der bereits vorhandenen Applikationsformen
  • Verordnungshilfe für Ärzte
  • Betäubungsmittelrechtliche Aspekte: Verschreibungshöchstmengen, Gültigkeitsdauer des Rezeptes etc.
  • Missbrauchsgefahr, Neben- und Wechselwirkungen, Kontraindikationen
  • Besonderheiten in der Rezeptur
  • Krankenkassengenehmigung, Kostenübernahme durch die GKV
  • Erste Erfahrungen bei der Verordnung und im Umgang mit Cannabis

Dr. Christian Ude, Apotheker, Darmstadt
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Hartmut Göbel, Facharzt für Neurologe, Schmerztherapeut, Kiel

Hinterlassen Sie einen Kommentar