Die neue Website der internationalen Kopfschmerzklassifikation ICHD-3 Beta

Sie sind hier: :Startseite/Kopfschmerz-Zentrum/Die neue Website der internationalen Kopfschmerzklassifikation ICHD-3 Beta

Die neue Website der internationalen Kopfschmerzklassifikation ICHD-3 Beta

Wie bereits die ICHD-2 liegt nun auch die ICHD-3 beta der internationalen Kopfschmerzklassifikation in digitaler Form vor. Die digitale ICHD-3 beta erleichtert es sehr, die Gliederung und die Inhalte der aktuellen Klassifikation nachzuvollziehen. Der Slider verdeutlich die drei Hauptgruppen und den Appendix. Diese sind im Hauptmenü aufgelistet. Die jeweiligen Diagnosen können nach Auswahl der Hauptüberschrift im Textbereich ausgewählt werden. Durch die Beschäftigung mit der digitalen ICHD-3 beta wird man sich schnell mit dem Klassifikationstext und dessen Struktur vertraut machen können. Die einzelnen diagnostischen Kriterien müssen nicht auswendig gelernt werden. Durch den Text, das Menü und die Suchfunktion können schnell Antworten auf spezielle Fragen in der klinischen Praxis gefunden werden. Die Webseite ermöglicht einen schnellen Zugriff zu allen Informationen der internationalen Kopfschmerzklassifikation. Die praktische Anwendung im klinischen Umfeld und in der Forschung wird damit wesentlich erleichtert.

Da die ICHD-3 beta Version noch in der Testphase ist, wird die digitale Version zunächst nur in englischer Sprache erstellt. Zurzeit bereits vorliegende Übersetzungen können im Downloadbereich eingesehen werden. Nach Finalisierung der Klassifikation können dann verschiedene Übersetzungen nach und nach digital integriert werden.

Die Informationen zur Klassifikation und Diagnostik von Kopfschmerzen werden durch Originaldokumente und begleitendes Material einschließlich Vortragspräsentationen  und Videos ergänzt. Die digitale Bibliothek zur Klassifikation und Diagnostik von Kopfschmerzen wird kontinuierlich erweitert werden.

Die 1. Auflage der internationalen Kopfschmerzklassifikation wurde 1988 publiziert. Die erste Website, die überhaupt online ging, wurde 1990 nahezu zeitlich parallel veröffentlicht. Während die ICHD-1 noch nicht digital verfügbar war, wurde die erste Website für die ICHD-2 im Jahre 2006 weltweit online zugänglich. In den letzten Jahren gab es einen großen Fortschritt digitaler Medien in der Medizin. Der Einsatz von mobilen Smartphones und Tabletts ist heute in allen Bereichen der Medizin Standard. Viele unterschiedliche Betriebssysteme und Displays sind verfügbar. Wir haben für die digitale ICHD-3 beta eine Plattform gewählt, die sich den verschiedenen Geräten und Displays automatisch anpasst und vorbereitet ist. Wir haben uns nicht für getrennte Apps auf den unterschiedlichen Plattformen entschieden. Dies würde die Praktikabilität reduzieren. Die im wesentlichen textbasierenden Inhalte sind zudem für die Erstellung von Apps weniger geeignet. Die digitale ICHD-3 beta passt sich den verschiedenen Displays und den verschiedenen Plattformen responsiv an. Die Webadresse kann direkt dem Home-Screen des jeweiligen Gerätes zugefügt werden. Sie kann dann wie eine native App direkt aufgerufen und genutzt werden. In den Links wird erläutert, wie die digitale ICHD-3 beta auf IOS oder Android dem Home-Screen zugefügt werden kann.

Mein herzlicher Dank gilt Prof. Jes Olesen, Vorsitzender des internationalen Kopfschmerzklassifikationskomitees und den Mitgliedern des Komitees für die Übertragung der Aufgabe, die digitale Version zu erarbeiten. Ebenfalls danke ich den Mitgliedern des ICHD-3 Website Committees, die bei der Erstellung dieser digitalen Version mitgewirkt haben.

Der neue Online-Service der Internationalen Kopfschmerzklassifikation ist unter der Adresse https://www.ichd-3.org/ erreichbar.

Prof. Hartmut Göbel
Chairman ICHD-3 Website Committee

.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar