Neuer TK-Infoflyer: Gemeinsam gegen Kopfschmerz und Migräne

Sie sind hier: :Startseite/Kopfschmerz-Zentrum/Neuer TK-Infoflyer: Gemeinsam gegen Kopfschmerz und Migräne

Neuer TK-Infoflyer: Gemeinsam gegen Kopfschmerz und Migräne

Gemeinsam gegen Kopfschmerz
Kopfschmerzen sind die Volkskrankheit Nr.1. Viele Patienten erleben eine jahrelange Odyssee von Arzt zu Arzt. Damit soll Schluss sein. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat gemeinsam mit der Schmerzklinik Kiel, dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und mit niedergelassenen Schmerztherapeuten ein bundesweites Expertennetzwerk aufgebaut, das in der Therapie neue Wege geht. Das Konzept wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. als die beste Umsetzung der integrierten Versorgung in Deutschland. Über den Ablauf informiert ein neuer Info-Flyer der TK, den Sie in der Download-Box herunterladen können.

Das Konzept in drei Schritten

  • In Phase 1 wird die Schmerzerkrankung durch einen regionalen Schmerztherapeuten vor Ort diagnostiziert und in Schweregrade eingestuft.
  • In Phase 2 erfolgt bei schweren Schmerzerkrankungen eine vollstationäre neurologisch-verhaltensmedizinische Behandlung.
  • In Phase 3 wird der Patient ein Jahr lang weiter begleitet. In regelmäßigen Abständen gibt es eine Verlaufs- und Erfolgskontrolle, nach der die Therapie individuell angepasst wird.

Im IV-Projekt der Techniker Krankenkasse wirkt ein nationaler Verbund von Spezialisten aus dem ambulanten und stationären Bereich zusammen, um Schmerzen fach- und sektorenübergreifend mit zeitgemäßen Methoden optimal koordiniert und Hand in Hand zu lindern. Das Behandlungsnetz ist ausgerichtet auf die spezialisierte, fachübergreifende Versorgung von schwer betroffenen Patientinnen und Patienten mit schweren chronischen Kopfschmerzerkrankungen, wie

  • Schwere und häufige Migräne,
  • Chronische Kopfschmerzen vom Spannungstyp,
  • Clusterkopfschmerzen,
  • Kopfschmerzen bei Medikamentenübergebrauch,
  • Posttraumatische Kopfschmerzen,
  • Andere symptomatische Kopfschmerzen,
  • Neuralgien,
  • Kopfschmerzen mit komplexen Begleiterkrankungen,
  • Seltene Kopfschmerzformen mit schwerem Leidensdruck etc.

Ob das Behandlungsprogramm für Sie und Ihre Erkrankung in Frage kommt, entscheidet Ihr behandelnder Arzt aufgrund der Untersuchungsbefunde mit Ihnen gemeinsam. Sprechen Sie ihn darauf an. Er wird Ihnen bei der Entscheidung helfen.
In Zweifelsfällen kann Ihr Arzt über das Netz-Management-Telefon, Tel: 0431-20099120, die Aufnahmeentscheidung klären. Weitere detailierte Infos finden Sie hier.

Wenn Ihr Arzt mit Ihnen feststellt, dass das Behandlungsprogramm für Sie der richtige Weg ist, können Sie als Mitglied der TK durch Unterzeichnung des Einschreibeformulars an dem Programm teilnehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar