Herzinfarkt, Schlaganfall und Migräne

Sie sind hier: :Home/Allgemein, Forschung, Kopfschmerz-Zentrum, Kopfschmerzen, Migräne, Migräne-Klinik, Presse/Herzinfarkt, Schlaganfall und Migräne

Herzinfarkt, Schlaganfall und Migräne

Neue Studie: Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall durch Migräne erhöht

Besteht eine Migräne mit Aura und liegen bestimmte Genkonstellationen vor, kann das Schlaganfallrisiko und das Risiko für Herzinfarkt bei Frauen um den Faktor 2 erhöht sein. Interessanterweise ist das Bestehen einer Migräne mit Aura nicht allein für ein erhöhtes Schlaganfallrisiko verantwortlich, wenn nicht eine spezielle Genkonstellation zusätzlich vorliegt.

Prof. Göbel: Nur rund 10% der Migränepatienten leiden an einer Migräne mit Aura, der Großteil von 90% der Betroffenen weist Attacken einer Migräne ohne Aura auf. Die letztere große Gruppe zeigt in den Studien kein größeres Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall als die allgemeine Bevölkerung. Die Studienergebnisse zeigen jedoch, dass die Migräne mit Aura ein bedeutsamer Risikofaktor für die Entwicklung eines Schlaganfalls, oder eines Herzinfarktes ist. Gerade diese Patienten erfordern daher eine gezielte Aufmerksamkeit bzgl. Erkennung von Risikofaktoren und für eine effiziente Behandlung der Migräne mit Aura.

One Comment

  1. Herzblitz 12. November 2015 at 10:27

    Ein wirklich interessanter Beitrag, herzlichen Dank dafür! Ich persönlich habe von der Aura einer Migräne zuvor noch nie gehört und finde es umso spannender darüber mehr zu erfahren! Erstaunlich sowie traurig zugleich ist der Aspekt, dass das Risiko eines Herzinfarkts dadurch erhöht wird…

Leave A Comment